Samstag, 8. Dezember 2012

Eigentum statt Miete zahlen – so klappt die Immobilienfinanzierung


Ein Blick auf die aktuell so beliebten Fernsehserien zur Wohnungssuche offenbart: 
Schon jetzt geben viele Berufstätige mit niedrigen oder mittleren Einkommen je nach Wohnort deutlich mehr als ein Drittel des monatlichen Einkommens für Mietzahlungen aus. 

Der Anteil am Einkommen, der pro Monat für die Wohnung und die Nebenkosten ausgegeben wird, steigt von Jahr zu Jahr. 
Das bedeutet letzten Endes, dass das Geld anderweitig knapp wird. 

Immer höhere Strom- und Mietkosten samt der Aufschläge, die Vermieter schrittweise anteilig für Modernisierungsmaßnahmen auf die Mietparteien umlegen, sorgen dafür, dass immer mehr Menschen darüber nachdenken, ob Eigentum nicht doch die bessere Alternative ist.

Auch ohne Ersparnisse sind Finanzierungen möglich

Zumal es selbst für solche Bürger Wege zur Immobilienfinanzierung gibt, die nicht übermäßig hohe Monatseinkommen erzielen. 
Es braucht nicht in jedem Fall einen hohen Eigenanteil am Kapital für die Finanzierung, wenn man endlich den Schritt vom Mieter zu Eigentümer wagen möchte.

------------------------------------------------------------------
Werbung:
Können Sie sich das leisten?
Einen neuen Kunden über Ihre Internetsite zu gewinnen, kostet Sie jetzt weit weniger als 1.- Euro
Sie sind Unternehmer und wollen kostengünstig neue Kunden bzw. neue Mitarbeiter gewinnen?
Kundengewinnungsmaßnahmen bzw. Werbung sind in aller Regel teuer - kostenintensiv.
Doch es gibt einen guten, ertragreichen Weg... dank Sozial Media Marketing und unserer Arbeitsweise, der für Sie so günstig ist, dass Sie die Gewinnung eines neuen Kunden oder eines neuen Mitarbeiters am Ende weniger als 1.- Euro kostet. 
Wie funktioniert dieser Weg?
(weiterlesen...)
--------------------------------------------------------------------
Finanzierungen ohne Eigenkapital sind durchaus möglich. 
Zu beachten ist dabei „lediglich“, dass Interessenten mit höheren Nebenkosten rechnen müssen. 
Die Standardlösung ist die, bei der Verbraucher für die Finanzierung einer Immobilie mindestens 30 Prozent der Finanzierungssumme einbringen. 

Kann man sich mit höheren Zinssätzen arrangieren, ist das Unterfangen auch ohne langes Sparen möglich. Der einzige Punkt, vor dem Spezialisten warnen, ist die Finanzierung über Kredite ohne Schufa-Anfragen. Bei Summen in deutlich sechsstelliger Höhe sollten Sicherheiten vorliegen. Sonst wird es richtig teuer.

Versicherungen können als Kreditabsicherung dienen

Risikolebensversicherungen können ein Ansatz sein, die viele Finanzierer wie Banken sogar gerade bei Angeboten ohne Eigenanteil voraussetzen, damit Anfragen überhaupt beantwortet und individuelle Angebote erstellt werden. 

Insgesamt ist zu sagen, dass selbst bei solchen Offerten ein ausgiebiger Vergleich drastische Zinsunterschiede zu Tage fördern kann. 
Ein Weg können Finanzierungsmodelle ausländischer Dienstleister sein. 

Hier aber sollten Verbraucher besonders genau aufs Kleingedruckte achten. Denn es kann massive Unterschiede der Konditionen zu Angeboten aus Deutschland geben.
Beratungsgespräche mit etlichen Banken und Gespräche mit Verbraucherschützern sind eine gute Prophylaxe-Maßnahme, um späteren nicht zu bewältigenden Komplikationen vorzubeugen. 

Im Ernstfall bereichern diese nur den Finanzierer. 
Der Worst Case wäre der Verlust der Immobilie durch eine Zwangsversteigerung, während der Großteil der Kosten dennoch an den Käufern hängen bleibt. 
Auch unabhängige Kreditportale im Internet sind ein denkbarer Ansatz, um das richtige Finanzierungsangebot für die Traum-Immobilie zu finden.

Mehr Eigenkapital bringt bessere Konditionen für Verbraucher - verhandeln lohnt sich

Der beste Weg ist und bleibt der, bei dem Finanzierungsnehmer selbst zumindest einiges an Geld mit einbringen. 
Zum Beispiel durch ein Arbeitgeberdarlehen oder einen zinslosen Kredit aus der Familie. 
Der Grundsatz besagt: Je mehr Geld beigesteuert werden kann, desto besser fallen die Konditionen aus. Auch ein mutiges Auftreten in den Verhandlungen mit der Hausbank kann sich in schlechten Zeiten lohnen.

Mehr als ein Nein können Kunden in spe nun einmal nicht ernten. 
Selbst ein geringfügig niedriger jährlicher Effektivzins bringt nicht unbeträchtliche Einsparungen ein, wenn man bedenkt, dass sich Kunden bei der Finanzierung mehrheitlich für einige Jahrzehnte an einen Finanzierer binden. 
Durch eine so genannte Zinsbindungsphase über zehn und vielfach sogar deutliche längere Zeiträume sichern sich Kunden gegen veränderte Bedingungen auf dem Kreditmarkt ab.

Langfristige Planung dient der eigenen Sicherheit

Das frühzeitige Verhandeln über eine Anschlussfinanzierung weit vor Ablauf der Frist für die Zinsbindung ist mindestens ebenso wichtig wie die Erstfinanzierung. 
Zu sagen ist, dass nur eine vorausschauende Finanzierung von Anfang an dazu beiträgt, dass die Immobilienbesitzer der Zukunft ein sicheres Fundament aufbauen, mit dem man tatsächlich irgendwann entspannt beobachten kann, welche Ausgaben Mieter haben, während man selbst ohne Sorgen dem Lebensabend entgegenblicken kann.

-------------------------------------------------------------------------------------
-------------------------------------------------------------------------------------
weitere lesenswerte Artikel:

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Informationen. War eine gute Lektüre. Suche nach mehr Informationen.

    Finanzierung finden

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das ganze Thema in diesem Artikel ziemlich gut dargestellt. Insbesondere, da wir uns in Deutschland derzeit in einem historischen Zinstief befinden, dürfte es kaum eine bessere Anlageform geben, als Eigentum in dem man selbst wohnt oder auch vermieten kann. Das hat sich die letzten 30 Jahre noch nicht so gut gerechnet wie im Augenblick. Ich würde nur das Thema mit den vielen Bankgesprächen noch etwas anders beleuchten wollen. Jede Bank hinterlässt bei einer Kreditanfrage einen Vermerk bei der Schufa. Wenn man also 10 Banken anfragt, um für sich das optimale Ergebnis herauszuholen, kann das genau den gegenteiligen Effekt nach sich ziehen, dass der persönliche Score bei der Schufa immer weiter sinkt und sich die Konditionen damit verschlechtern. Man sollte also überlegen, diese Anfragen zu anonymisieren oder ganz klar definieren, dass es ich um ein Informationsgespräch handelt und keine Kreditanfrage. Viele Grüße

    AntwortenLöschen