Montag, 8. Oktober 2012

Bürobedarf – warum nicht gleich etwas mehr bestellen?

In der Krise haben viele arbeitssuchende Bürger aus der Not gemacht und sich für den Schritt in die eigene Selbständigkeit gewagt.
Denn oft braucht es einfach ein wenig Mut, um einer klugen, kreativen Idee ein Produkt oder eine innovative Dienstleistung werden zu lassen. 

Ganz gleich, in welcher Sparte man nun am Ende die kleine berufliche Nische entdeckt hat, eines brauchen im Grunde alle Unternehmer: ein eigenes Büro. 

Denn selbst Handwerker, Künstler und andere Berufstätige müssen sich früher oder später mit der Buchführung, der Steuererklärung oder schlicht und ergreifend der Auftragsverwaltung und Akquise widmen. Und was gehört in jedes gut sortierte Büro? Genau – Artikel aus dem Bereich Bürobedarf.

Natürlich können Büroklammern, Drucker- und Briefpapier oder auch Schreibgeräte im traditionellen Handel erworben werden. 
Je nach dem, wo Sie niedergelassen sind, ist die Fahrt zum Shop für Bürobedarf aber doch recht mühsam und zeitaufwendig. 
---------------------------------------------------------------------
Beachten Sie an dieser Stelle bitte unbedingt unseren Artikel - Sponsor, dank unseres Sponsors, konnte dieser Artikel professionell recherchiert, aufbereitet und auf "Haben Sie das gewusst" kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. 

Social Media Werbestrategie für kleine Unternehmen


Sie entscheiden! 
25 000 Leser sehen Ihr Internetangebot
50 000 Leser sehen Ihr Internetangebot
100 000 Leser sehen Ihr Internetangebot
1 000 000 Leser sehen Ihr Internetangebot
Der Preis für Ihre Maßnahme ist unschlagbar günstig...
jetzt zur Information und den Preisen (hier...)
---------------------------------------------------------------------
Wenn Sie mehr als genug zu tun haben, nutzen Sie sehr wahrscheinlich jede freie Minute zwischen zwei Terminen, um die Bürobedarf-Reserven aufzufüllen. So können Sie ganz bequem nebenher einkaufen und zugleich Anfragen abarbeiten.

Geringe Logistik-Kosten als eindeutiger Kunden-Vorteil

Es gibt mehrere Vorteile, die sich Verbrauchern durch den Online-Einkauf erst in vollem Umfang offenbaren. Zum Beispiel ist in virtuellen Bürobedarfs-Geschäften nichts von einer eingeschränkten Produktauswahl zu spüren. 

Wirkliche Schnäppchen zeigen sich vielfach oft erst dann, wenn die Auswahl groß ist – dieser kundenfreundlich Vorzug ist vorrangig dem starken Wettbewerb im WWW geschuldet. 

Die günstigen Preise vieler Shop-Betreiber sind überhaupt erst deshalb möglich, weil die Anbieter gewissermaßen als Zwischenhändler auftreten, der selbst nur auf die digitale Logistik, nicht aber auf eine kostenintensive Lagermöglichkeiten angewiesen sind. Kauft der Kunde Bürobedarf, erfolgt der Versand häufig nach Auftragsweiterleitung durch die Warenhersteller selbst.

Auch bei Elektrogeräten lässt sich einiges sparen

Kugelschreiber, Textmarker, Radiergummis und nicht zuletzt Elektrogeräte wie Drucker, Scanner oder Faxgeräte und komplette Rechner- und Serversysteme samt Monitoren und externer Notfall-Stromversorgung und Festplatten für Sicherheitskopien – das alles liefern Ihnen auf Wunsch verschiedene Shops, die sich voll und ganz dem Thema Bürobedarf verschrieben. 

Aktenordner, Zubehör für Ihre Register oder die kleinen hilfreichen Post-Its für wichtige Notizen können Sie dort ebenfalls in den Warenkorb legen. 

Dass es sich lohnt, wenn Sie nicht nur wenige Kleinigkeiten pro Bestellvorgang, werden Sie schon bei den Versandkosten bemerken. 
Denn diese entfallen bei vielen Shops ab einer bestimmten Bestellsumme. Bei spätestens bei einem dreistelligen Bestellwert.

Vermeiden Sie Material-Engpässe durch rechtzeitige Online-Einkäufe

Weiterhin haben Sie gute Chancen, dass man Ihnen als Abnehmer großer Mengen Rabatte auf die verschiedenen Bürobedarfsartikel gewährt. 
In gestaffelter Form – meist reichen für die Realisierung der Preisnachlässe schon einige wenige Exemplare aus – sinken die Preise. 

Interessant ist dies natürlich vor allem für Großkunden, die das komplette Unternehmen mit Bürobedarf versorgen oder das Lager auffüllen möchten für die kommenden Monate. 
Denn oft bemerkt man fehlende Artikel erst dann, wenn gerade wieder einmal keiner der Mitarbeiter die Zeit hat, um Nachschub im herkömmlichen Fachhandel zu besorgen. 

Da hat man doch lieber ein paar Gegenstände mehr als zu wenig zur Verfügung, wenn es im Arbeitsalltag mal wieder etwas hektischer werden sollte …
Kommen mal wieder etliche Pakete und Briefe an, es ist aber wieder mal keine Schere oder ein Cuttermesser griffbereit, fällt das Auspacken schnell ganz schön schwer.  

----------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------
weitere lesenswerte Artikel:

Kommentare:

  1. Toller Blog. Gerade für uns als kleinen Bürobedarf OnlineShop sind solche Hinweise sehr interessant. Vielen Dank und Grüße aus Wernigerode im Harz

    AntwortenLöschen
  2. Wo Sie Recht haben, haben Sie Recht!

    Es gibt nichts schlimmeres, wenn man bspw. Druckerpapier braucht um etwa eine Rechnung zu drucken und es ist keines vorrätig (weil wahrscheinlich der Vordermann alles leergemacht aber nicht Bescheid gesagt hat...).

    Deswegen bestelle ich mein Bueromaterial auch immer gleich mal auf ein paar Monate auf Vorrat!

    LG
    John

    AntwortenLöschen